Burgruine Lichtenegg

Burgen/Schlösser
 -

01/03

 -

02/03

 -

03/03 Burgruine Lichtenegg

Burgruine Lichtenegg bei Rimbach
Erreichbar von Rimbach aus über den Wanderweg Ri2.

Die Burgruine mit einem imposanten, begehbaren Rundturm liegt von dichtem Mischwald umgeben in 707m Höhe. Erreichbar von Rimbach aus über den Wanderweg Ri2.            Jährlich im Juli und August finden im Burghof die Lichtenegger Burgfestspiele statt. Festspiel 2020: "Der Brandner Kaspar und das ewig Leben".

Sagenumwoben ragt über die Wipfel des Waldes der Bergfrieden der Burgruine Lichtenegg auf dem 707 m hohen Schloßberg.
Die Erbauung der Burg wird im frühen 13. Jahrhundert angesetzt. Doch gehören die heute noch erhaltenen Teile von Bergfried und Wohnhaus in die Zeit um oder nach 1300. Um 1300 verkaufte Heinrich von Lichteneck seine Burg. Von 1341 bis 1537 treten die Sattelbogener als Besitzer auf, ab 1640 die Pelkover. Bereits in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhundert befand sich die Burg im Verfall. Ein 20 m hoher Bergfried aus Bruchsteinmauerwerk und Reste des Wohnhauses sind Zeugen einstiger Ritterherrlichkeit.

Jährlich im Juli und August kehrt Leben auf der Burgruine ein, denn dann finden im Hof der Ruine die weit über die Grenzen Ostbayerns hinaus bekannten Lichtenegger Burgfestspiele statt.

Der Burgturm kann bestiegen werden!

weiterlesen weniger

Kontakt

Adresse

Burgruine Lichtenegg Lichteneck 93485 Rimbach Tel. +49 9941 / 940016 Fax +49 9941 / 940019 tourist@gemeinde-rimbach.de http://www.gemeinde-rimbach.de/

Ansprechpartner

Tourist-Information Diana Graßl-Pongratz Hohenbogenstr. 10 93485 Rimbach Tel. +49 9941 / 940016 Fax 49 9941 / 940019 tourist@gemeinde-rimbach.de http://www.gemeinde-rimbach.de
Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand
qrcode

Öffnungszeiten

Der Burgturm der Burgruine kann bestiegen werden. Täglich Besichtigung der Ruine möglich.

Anfahrt

Es stehen genügend Wanderparkplätze zur Verfügung!
Service

Geeignet für

GruppenSchulklassenKinder

Preise

keine Eintrittspreise
Karte