Klostergarten der Franziskaner

Führungen / Parks/Gärten
 -

01/02

 - COPYRIGHT, 2007

02/02 - COPYRIGHT, 2007

Zutritt nur im Rahmen einer Führung möglich - ab Mai immer donnerstags+sonntags um 16 Uhr.

Heilplanzen die schon in der Bibel vorkamen, denn die ehrfürchtige Bewahrung der Schöpfung lag dem Hl. Franziskus besonders am Herzen. Uralte Obstbäume, ein duftender Rosenweg und der Sonnengesang des Hl. Franziskus, all das ist der Klostergarten. Zutritt nur im Rahmen einer Führung möglich. Die Eintrittskarten gibt es im Klosterlad‘l. Diese Eintrittskarte berechtigt auch zum Besuch der Wachskunstausstellung im Wallfahrts- und Begegungszentrum, allerdings nur vor 16 Uhr. Der Klostergarten der Franziskaner ist seit August 2008 der Öffentlichkeit zugänglich. Im Klostergarten der...
Heilplanzen die schon in der Bibel vorkamen, denn die ehrfürchtige Bewahrung der Schöpfung lag dem Hl. Franziskus besonders am Herzen. Uralte Obstbäume, ein duftender Rosenweg und der Sonnengesang des Hl. Franziskus, all das ist der Klostergarten.
Zutritt nur im Rahmen einer Führung möglich. Die Eintrittskarten gibt es im Klosterlad‘l. Diese Eintrittskarte berechtigt auch zum Besuch der Wachskunstausstellung im Wallfahrts- und Begegungszentrum, allerdings nur vor 16 Uhr.
Der Klostergarten der Franziskaner ist seit August 2008 der Öffentlichkeit zugänglich.
Im Klostergarten der Franziskaner wurde der geschichtliche Rosenweg aufgewertet. An der Klostermauer entlang wachsen verschiedene Rosen, die alle für ein bedeutendes geschichtliches Ereignis im Franziskanerorden allgemein oder im Kloster Neukirchen b.Hl.Blut stehen. Gartenarchitektin Renate Mühlbauer, die die Mauerstrecke für die über 800 Jahre von der Jahreszahl der Geburt des Hl. Franziskus 1181 bis zum 350-jährigen Klosterjubiläum 2006 mathematisch genau aufgeteilt hat, pflanzte Rosen in drei verschiedenen Farben, je nachdem, um was für ein Ereignis es sich handelte. Nun wurde hinter jeder Pflanze eine Tafel angebracht, auf der das wichtige Ereignis, für das die jeweilige Rose steht, genauer erklärt wird. So steht z.B. die cremeweiße Edelrose Sebastian Kneipp für die Jahre 1723-1744, in denen das Kloster in Neukirchen b. Hl. Blut eine Franziskanerhochschule darstellte usw.
weiterlesen
Kontakt

Adresse

Klostergarten der Franziskaner Am Klosterplatz 1 93453 Neukirchen b. Hl. Blut Tel. +49 9947 / 940821 Fax +49 9947 / 940844 tourist@neukirchen.bayern http://www.haus-zur-aussaat.de/
t
zum Routenplaner
q

Ansprechpartner

Tourist-Information Neukirchen b.Hl.Blut Marktplatz 10 93453 Neukirchen b. Hl. Blut Tel. +49 9947 / 940821 Fax +49 9947 / 940844 tourist@neukirchen.bayern http://www.haus-zur-aussaat.de
Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand
qrcode
Service

Öffnungszeiten

Für Individualbesucher von Mai bis Ende September immer Donnerstag und Sonntag nur im Rahmen einer Führung möglich. Beginn ist um 16 Uhr (Dauer ca. 1 Stunde). Treffpunkt: Klosterplatz 1 / Klosterladl (Eingang hinter der Friedhofsmauer). Termine für Gruppenführung mit der Tourist- Info Neukirchen b.Hl.Blut vereinbaren unter Tel. 09947 / 940821.

Geeignet für

GruppenSchulklassenKinderwagenKinder

Zahlungsarten

 Bar Bar

Anfahrt

Mit dem PKW
über BAB Nürnberg-Amberg (A6), dann B 85/20 oder BAB München-Deggendorf (A92) Ausfahrt Landau/Straubing, dann B 20 oder BAB Regensburg-Weiden (A93), Ausfahrt Teublitz, dann über Cham/Furth im Wald
Mit der Bahn
aus Norden und Westen Umsteigen in Nürnberg nach Furth im Wald (ab Bahnhof Furth im Wald weiter mit Bus nach Neukirchen b.Hl.Blut)
aus Berlin, Thüringen, Sachsen etc.: bis Hof-Regensburg, Umsteigen in Schwandorf nach Furth im Wald
aus München, Süddeutschland: nach Regensburg-Hof, umsteigen in Schwandorf in Richtung Furth im Wald – Prag

Parkmöglichkeiten

PKW-Parkplätze: 10
Busparkplätze: 1

Wir sprechen

 deutsch deutsch
 englisch englisch
Karte